Bodywork - Berlin & München

Bodywork and body therapy are similar in their meaning, but not the same. The term body therapy is used in German to describe people who are sick or have complaints, conditions or symptoms to treat, which is why I don’t like to use it so much.

Bodywork is a superior collective term similar to „trees“ or „fish“ or „work“. It generally refers to work with the human body.

With Bodywork you can influence your body in such a way that blockages, tensions, resistances and energy accumulations in the fascia, muscle and nervous system dissolve. This changes your outer and inner posture, your perception and your movements.

You can practice bodywork together with a therapist, together with a teacher or coach or alone. Bodywork can be divided into two large areas.

  • Hands-off bodywork: Here your body is touched by the therapist, teacher or trainer very little or not at all, e.g. Yoga + Tai-Chi + Qigong + Sport + Somatic Experiencing® + Tension Releasing Exercises TRE®.
  • Hands-on Bodywork: Here your body is often touched by the therapist, e.g. massage + physiotherapy + osteopathy + chiropractic + Rolfing®

What does bodywork do?

Bodywork takes proverbial  the „sand out of the transmission“. The pain subsides, the symptoms stop and your body functions more normally again. You feel a clear increase in energy. Your movements become fluid, your perception, the inner and outer balance, your stress tolerance, resilience and serenity in relation to the world and to yourself increase. You will experience a feeling of physical balance and inner balance.

How can bodywork help me?

  • Bodywork uses manual techniques to help the body regenerate faster after an accident, injury or surgery.
  • Bodywork helps to calm stressed nerves after a tragedy, a burnout or a stroke of fate.
  • Bodywork helps your nervous system to cope with the consequences of a shock trauma, a car accident or an operation.
  • Bodywork relieves chronic tension caused by bad posture, permanent stress or one-sided strain.
  • Bodywork optimizes the functions of the body before a competition, a stage performance or a test.

The origin

The term „bodywork“ comes from the self-awareness movement of the 60s, 70s and 80s. Pioneers such as Alexander Lowen, Dr. Ida Rolf and Dr. Milton Trager coined the term „bodywork“ to describe manual techniques and methods that work directly with the human body.

In the wild 60s, Wilhelm Reich was revered as an idol. His Vegeto therapy from the 1940s was taken up and found widespread use in the schools of bioenergetics, rebalancing, encounter etc., which is why Reich is regarded as the founder of body psychotherapy (synonym: body therapy) and „bodywork“. In the form of a „revolution from below“ these schools provided answers and concepts to urgent questions of the time. They promoted people’s willingness to work on their own physical and mental development and continue to influence professional psychotherapeutic practice to this day.

With all these many different methods that use the term „bodywork“, it is always a matter of influencing the human body in such a way that it can move in a relaxed manner. The relaxed, powerful and harmonious movement is a sign for a healthy body function and for inner balance.

Energetic or flowing in bodywork

Today, a variety of disciplines that work directly with the human body use the term „bodywork“ to describe their work. In Yoga, Qigong and Tai-Chi, it is used in such a way that the body can move powerfully, elegantly and integratedly, thus realising its full potential. The aim is not to control the movement, but to let it happen from within with as little inner resistance as possible. This happens by working with the energy flow, the Chi.

Bodywork - Berlin & Munich

Photo By  Leo Rivas on Unsplash

Energetic or flowing in bodywork

In massages such as Esaleen Bodywork, Kahuna Bodywork, LaStone Therapy, Marma Point Massage, Tibetan Massage and Thai Yoga Massage, the tissue and sometimes the entire body is passively moved by a second person, the giver. The focus is not on the client’s tension and pain, as in the classical massage, but on bringing the Chi into motion and harmonizing it. These forms of bodywork view the body as a whole with its own intelligence. If such a massage sets the Chi in motion, the body is able to reorganize itself on a more balanced, higher level and thus to recover.

Integrative bodywork

The approaches developed in the last 50 years such as Rolfing, Chiropractic, Osteopathy, Alexander Technique and Trigger Point show the traditional field of the term „Bodywork“. Their aim is to dissolve behaviour patterns stored in the body tissue and deep-seated tensions. The nervous system is also included in order to enable a change – an inner movement – in the body, which brings it back into balance. As such the body can let go of its „armor“ and move freely and without internal resistance.

These therapies combine a relatively calm phase in which the fascia tissue of the client is worked on and aligned, with a more active phase in which the client practices improved physical alignment while sitting, standing and walking. Some of these bodywork therapies, such as Rolfing and Osteopathy, even work specifically to prevent or heal overuse and wear and tear. They typically occur during activities in which the body is used intensively: dancers, musicians, athletes or craftsmen. The therapies are also very suitable for treating chronic back pain, neck pain and many other such conditions.

Focus on the potential of the client

Although bodywork therapists usually do not address the mental problems of their clients, they are well aware of the connection between tension and energy blockages and their relation to emotional and psychological aspects. The attention of bodyworkers is not focused on the client’s mental weaknesses and problems, but on opening and keeping open a safe space for the client and his body to discover, explore and test his potential.

Learning to understand the language of the body

I personally like bodywork so much because the change does not take place in the head and not in the mind. The change happens in the body. There it can be felt directly, perceived and experienced as a process of letting go. This work is very direct. One cannot fool the body and it does not lie to us. It reports back very quickly whether the approach is right or not. Every progress is immediately sensual and usually pleasantly perceieved.

Bodywork - Berlin & Munich

Photo by Ryan Moreno on Unsplash

Bodywork helps us to understand the language of our body. Because our body tells us very precisely when we exaggerate, because we push ourselves too much, what we neglect through a one-sided lifestyle, where we get stuck, where bad habits have crept in or where we hold something and it simply hurts.

However, since we humans often have a distorted self-perception with blind spots, we need the occasional helpful presence of a therapist, teacher or trainer to guide us in better recognition of ourselves and understand the signals of our body.

When we learn to listen, we will discover that our body provides us with messages that tell us when we are unbalanced or what is wrong with our posture. When we learn to understand these signals, they help us to re-align ourselves in the flow of our daily lives.


If you have any questions, please feel free to contact me in my practice in Berlin or Munich. Here you will find the contact page.

MerkenMerken

MerkenMerken

Rolfing - Berlin & München

Massagen können wunderschön sein, tief bewegen, mit der Welt versöhnen, das Herz öffnen und ein Fest für die Sinne sein. Ganz besonders die Esalen- und die Lomi-Lomi-Nui-Massage. Sie können einen auf „Wolke Sieben“ heben und die Türen zur Schönheit dieser Welt öffnen. Sie können einem zeigen, dass die Welt nicht nur aus Stress und Arbeit besteht, sondern dass Sinnesfreude und tiefes Berührtwerden zum Leben gehören und es reich machen.

Weiche und fließende Massagen wie die oben genannten geleiten den Körper in eine tiefe Entspannung. Die sanfte, achtsame Berührung kann eine tief harmonisierende Wirkung entfalten und ein Gefühl von Zufriedenheit wecken, das an die Geborgenheit in der Kindheit erinnert. Wenn Sie dann so überaus satt und ausgeglichen in die Welt hinausgehen, mit Ihrer selbstsicheren und glücklichen Ausstrahlung Ihre Umgebung anlächeln und Sonnenschein verbreiten – dann, ja dann wird die Welt zurücklächeln.

Den Ruhepunkt finden

Rolfing® vermittelt ein vollständig anderes Körpergefühl als eine Massage. Nach der Rolfing Session werden Sie Leichtigkeit, gepaart mit federnder Stabilität, wahrnehmen. Es ist ein Gefühl von „nach Hause kommen“, von zentriert sein und den inneren Ruhepunkt erreichen.

Die Massage wäscht und kämmt das Gewebe. So entsteht das Gefühl von befreitem Raum, das Sie als Öffnung wahrnehmen. Rolfing bearbeitet die globale Ausrichtung des Gewebes. Die Wahrnehmung von Innen- und Außenraum und die Orientierung im Raum verändern sich dadurch.

Rolfing balanciert den Körper in der Gravitation aus. Es entsteht in Ihrem Körper die Empfindung, als würden Sie von der Erdanziehung getragen werden.

Das Ziel von Rolfing ist die Ausrichtung der körperlichen Struktur in der Senkrechten mit Hilfe der Erdgravitation. Das ist das Besondere an Rolfing.

Gravitation

Artverwandte Methoden wie Deep Tissue Work, Osteopathie, Chiropraktik und Massage greifen dieses Wissen über Gravitation nicht auf. Dr. Ida Rolf machte die Beobachtung, dass der Mensch sich von der Gravitation dann „getragen“ fühlt, wenn seine Körperstruktur ausbalanciert ist. Hingegen muss er gegen die Gravitation „ankämpfen“, wenn seine Struktur verschoben oder verdreht ist. Ist das der Fall, so „zieht“ die Gravitation ihn im Laufe der Jahre immer tiefer in das verdrehte Muster. Die Folge sind chronische Beschwerden im Bewegungsapparat, Gelenkverschleiß und Bewegungseinschränkungen.

Rolfing - Berlin & München

Photo by Robert Collins on Unsplash

Das Puma-Gefühl

Das Gefühl, von der Gravitation getragen zu sein, kennt ein großer Teil der Menschen in der westlichen Welt nicht mehr. Es ging ihnen verloren. So müssen sie nun Tag für Tag gegen die Gravitation ankämpfen, doch die Gravitation wird langfristig immer siegen. Wenn Sie hingegen den Gang einer afrikanischen Wasserträgerin betrachten, können Sie erahnen, wie es sich anfühlt, von der Gravitation getragen zu sein. Rolfing will Ihnen dieses Gefühl für Balance wieder schenken: ganz mit dem Körper verbunden zu sein und in ihm zu ruhen. So berichtete ein Klient einmal nach einer Rolfing-Serie, dass sein Körper sich nun geschmeidig wie der eines Pumas anfühle.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird im Rolfing mit diversen Techniken gearbeitet, die auch aus der Massage, der Osteopathie und dem Yoga stammen. Das Besondere an Rolfing ist, dass es das Gewebe nur an bestimmten Stellen lockert und am Ende einer jeden Sitzung die Arbeit in den Körper integriert wird. Wie Dr. Ida Rolf gerne sagte: „Jeder kann Dinge auseinandernehmen. Nur ein paar wissen, wie man sie wieder zusammensetzt.“

Integrieren heißt ausbalancieren

Die Kunst des Rolfers ist zu integrieren. Denn wenn etwas wie bei einer Massage gelockert wird, tendiert der Körper dazu, ins alte Muster zurückzufallen. Erst die Integration ist es, die den Körper in der Gravitation ausbalanciert. Dies geschieht in jeder Rolfing-Behandlung. Schritt für Schritt, Behandlung für Behandlung tritt so eine Veränderung ein.

Bei der Massage liegen Sie passiv auf der Liege und geben sich dem Genuss hin. Beim Rolfing werden Sie aktiv mit einbezogen, es wird nicht nur auf der Liege, sondern auch im Sitzen und Stehen gearbeitet. Sie werden aufgefordert, sich Ihrer Haltung bewusst zu werden, Gewohnheiten zu erforschen, sich entspannter und aufrechter zu bewegen.

Der Rolfing-Prozess ist eine Form von Wachstum durch aktives sensorisches Lernen. Ziel ist es, dass Sie sich am Ende selbstständig ausbalancieren und den Rolfer dazu nicht mehr brauchen.

Selbstheilung

Der Ansatz von Dr. Ida Rolf geht noch einen Schritt weiter: Wenn Ihr Körper in die Balance gebracht wird, kann er sich selbst heilen. So verschwinden Ihre Symptome wie von selbst, und Sie spüren eine deutliche Zunahme an Lebensqualität.

„Wenn der Körper wieder angemessen zu arbeiten beginnt, kann die Kraft der Gravitation durch ihn fließen. Dann wird er sich spontan selbst heilen.“
Dr. Ida Rolf


Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis in München oder Berlin zur Verfügung. Hier finden Sie die Kontaktseite.

Massage - Berlin & München

Das Slow Flow Bodywork hat sich in meiner Arbeit im Laufe der Jahre als eigenständige Technik entwickelt. Es enthält Elemente aus der „Esalen-Massage“, dem Yoga sowie dem Tanz.

Nur zu Beginn der Behandlungs-Stunde arbeite ich mit Öl. Das Öl zieht allmählich in die Haut ein und lässt die Qualität der Berührung fester werden. Gleichzeitig wird die Bewegung immer langsamer. Es ist eine Aufforderung an den Muskel, in kleinen Schritten loszulassen und sich zu entspannen. Auf diese Weise lässt das Gewebe in immer tieferen Schichten los.

Die überwiegende Zeit befinden Sie sich in Seitenlage auf der Massage-Liege. Gelegentlich arbeite ich auch mit Ihnen am Boden auf einer Shiatsu-Matte. Nur in der Seitenlage kann ich die spiralförmigen Bewegungsmuster ihres Körpers aufnehmen und freilegen.

Sie haben sicher mal eine Katze beobachtet, die frisch erwacht ihren Schlafplatz verlässt und sich dabei räkelt, dehnt und ganz lang macht. Slow Flow Bodywork überträgt diese Art der Bewegung in die Behandlung. Dies ist die Art wie Sie massiert und langsam gedehnt werden. Je langsamer die Streichungen verlaufen, desto mehr können kleinere Zell-Einheiten loslassen.

Das Loslassen wird meist als nicht endender Energiefluss durch alle Zellen empfunden. Die Wirkung ist erdend und genüsslich. Der Ausklang ist still, ruhig und friedlich. Sie fühlen sich mit ihrem Körper gut verbunden, sind gelassen, aufmerksam und sehr präsent.


Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis in München oder Berlin zur Verfügung. Hier finden Sie die Kontaktseite.

Lomi Lomi Massage - Berlin & München

Aus Hawaii stammend, ist die Lomi Lomi Nui ihrem Wesen nach keine Massage. Es ist Bodywork, das nicht nur den Körper, sondern auch die Seele berührt. Es ist ein Reinigungsritual, in dem Sie alle Belastungen, Spannungen, Emotionen und Sorgen loslassen können. Lomi Lomi Nui ist ein Ritual um Loszulassen, um zu vergeben, zu akzeptieren und um die Liebe einzuladen.

Das Wort „Lomi“ bedeutet kneten, drücken, reiben. Die Verdoppelung „Lomi Lomi“ unterstreicht die Bedeutung, die Größe und das Herausragende. Das Wort „Nui“ deutet hin auf groß, wichtig, einzigartig.

Lomi Lomi Nui ist eingebettet in alte hawaiiianische Familien-Tradition. Sie wurde dort in Einweihungszeremonien verwendet und trägt in Deutschland auch den Namen Tempelmassage. Bei den Kahunas, den schamanischen Heilern Hawaiis, ist die Lomi ein Teil, der aus mehreren Komponenten bestehenden Naturheilkunde und wird überwiegend für Heilungszwecke verwendet.

Als 1820 die christlichen Missionare nach Hawaii kamen, wurde die Lomi Lomi Nui Massage und alle Heilrituale verboten. Die Lomi Lomi Nui Massage wurde zwar 1947 unter amerikanischer Okkupation legalisiert, jedoch durch restriktive Auflagen so eingeschränkt und unterdrückt, dass die Kahuna-Heiler nicht bereit oder in der Lage waren, diese zu erfüllen. Diese Situation änderte sich erst im Jahre 2001.

Traditionell erhielten jene Menschen die Lomi die sich an einem Übergang in ihrem Leben befanden. Zum Beispiel Kinder die zu Teenager wurden, oder junge Männer die zu Priestern geweiht wurden, oder Mädchen die zu Frauen wurden, oder junge Männer die Krieger wurden, oder Männer die auf eine lange Bootsreise gingen. Damals wurde die Lomi viele Male während mehrerer Tage angewendet um die Personen auf ihr neues Leben vorzubereiten. Schicht für Schicht wurden sie immer tiefer durchgeknetet, um Altes und Vergangenes loszulassen und um auf diese Weise offen zu sein, zu reifen für die Geschenke der Zukunft.

Lomi Lomi Nui hilft vergangene Erlebnisse die im Körpergewebe gespeichert sind aufzulösen und erschafft auf diese Weise inneren Frieden. Sie wirkt harmonisierend, und führt Sie in den Tempel Ihres Körpers. Die Lomi ist ein wahres Fest für Ihre Sinne. Sie fühlen sich gereinigt und vorbereitet, um das Neue in Ihrem Leben zu empfangen.


Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis in München oder Berlin zur Verfügung. Hier finden Sie die Kontaktseite.

Massage Berlin & München

Bevor die Massage oder Bodywork Behandlung beginnt, werden wir uns hinsetzen und Ich werde Ihnen etwas Tee oder frisches Wasser anbieten. Diese Zeit ist nur für Sie da, um anzukommen, um mit der neuen Umgebung und mit mir bekannt zu werden. Wenn Sie Fragen über meine Arbeit haben, dann ist dies der Moment sie zu stellen und ich freue mich sie Ihnen zu beantworten. Fühlen Sie sich bitte frei über alles zu reden, was ich wissen sollte.

Wenn es wichtige Themen bezüglich Ihrer Gesundheit gibt, wie Schwangerschaft, hoher Blutdruck, Operationen, Osteoporosis, Psychotherapie, Krebs, Entzündungen, Hautprobleme, oder einfach Gelenkschmerzen, steifer Nacken, oder Stress, dann lassen Sie es mich bitte wissen. Wenn Sie Zweifel bezüglich Kontraindikationen haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt.

Wenn Sie möchten, können Sie über Ihre Erwartungen sprechen, was Sie brauchen, und was Sie nicht mögen. Vielleicht mögen Sie keine Gesichtsmassage, oder Sie wünschen kein Öl in den Haaren, weil Sie danach eine Verabredung haben. Vielleicht brauchen Sie eine wirklich kräftige beziehungsweise eine eher weiche, zart fließende Massage. Möglich, dass Sie sich heute eine besonders lange Fußmassage wünschen. Wenn es Ihnen Freude macht können Sie auch gerne Ihren iPod mitbringen, und wir werden während der Massage Behandlung oder Bodywork Session Ihre Musik hören.

Nach diesem kleinen Gespräch werde ich Ihnen ein großes Tuch geben und Ihnen zeigen, wie Sie auf der Massageliege liegen. Dann werde ich den Raum verlassen, Sie legen Ihre Kleider ab und legen sich unter das Tuch auf die Massageliege. Bevor ich zurück komme, werde ich an der Tür klopfen.

Den Körper abdecken mit dem Tuch

Während einer Massage liegen Sie normalerweise nackt unter dem großen Tuch das Sie abdeckt. Nur die Bereiche Ihres Körpers werden aufgedeckt wo massiert wird. Wenn Sie sich unwohl fühlen unter dem Tuch nackt zu sein, behalten Sie Ihre Unterwäsche an.

Massage Practioner werden gut geschult die private Zone des Klienten immer .. immer .. immer mit dem Tuch abzudecken. Aber es gibt ein paar unterschiedliche Aspekte wie das Tuch gehandhabt wird.

  • Wenn ich jemandem eine Massage gebe, der sich die Segnungen der Kunst massiert zu werden wünscht – so wie große Orchester Musik – dann ist nur die private Zone abgedeckt und ein Großteil des Körpers ist aufgedeckt. Auf diese Weise ist es viel leichter die Massage konstant in Fluss zu halten.
  • Aber wenn dieselbe Person einen Monat später kommt, und sich, scheu, wund, gestresst, oder introvertiert fühlt, dann bekommt sie oder er zusätzlich eine Decke.  Die gesamte Massage geschieht unter dem Tuch, mit wenig oder gar keinem Aufdecken. Entsprechend wird der Massagestil langsamer und nuancenreicher sein – so wie bei einer Kammermusik.

Während der Massage oder Bodywork Behandlung

Es gibt da ein paar Dinge, die für Sie vielleicht hilfreich sind zu wissen.

  • Sie können während der Massage immer zu mir reden. Aber es besteht keine Notwendigkeit für „Small Talk“. Wenn Sie Anspannung, und Nervosität verspüren, oder wenn Sie sich gestresst oder kontrolliert anfühlen, lassen Sie es mich wissen.
  • Sie können sich gerne jeder Zeit bewegen und die Position auf der Massage-Liege wechseln. Hören Sie auf die Impulse Ihres Körpers und folgen sie diesen. Bitte fühlen Sie sich ermutig, dies zu tun, auch während der Massage.
  • Mit Ihrem Atem können Sie den Fortschritt der Behandlung unterstützen. Wenn Sie tief und lang ausatmen, können Sie sich helfen zu entspannen.
  • Wenn Ihre ruhelosen Gedanken Sie daran hindern präsent zu sein, halten Sie einfach den Fokus Ihrer Aufmerksamkeit innerhalb Ihrer Körpergrenzen. Sie können z.B. Ihre Haut spüren, oder ins Körperinnere hinein spüren, oder dem Fluss Ihres Atems folgen, oder der Berührung meiner Hände folgen.

Das alles in einem Bild ….

Eine Massage ist ein Geschenk das wir beide, Sie und ich, Ihrem Körper schenken damit er wachsen und blühen kann. Während der Massage ist er der König. Es ist unsere Aufgabe ihm zuzuhören, und für ihn präsent zu sein, während der gesamten Behandlung. Auf diese Weise kann er sich erholen, und wir beide folgen ihm sehr aufmerksam und können so lernen loszulassen – einen bisschen – ein bisschen mehr.


Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis in München oder Berlin zur Verfügung. Hier finden Sie die Kontaktseite.